parallel 2013

Softwarekonferenz und Workshops für Parallel Programming, Concurrency und Multicore-Systeme - Karlsruhe, IHK, 15.-17. Mai 2013

Softwarekonferenz und Workshops
für Parallel Programming, Concurrency und Multicore-Systeme
Karlsruhe, IHK, 15.-17. Mai 2013

// Willkommen auf der parallel 2013

Aktuell:

» Bilder von der Konferenz


Die parallel 2014 findet vom 5.-7. Mai 2014 wieder in Karlsruhe statt Wenn Sie sich hier vormerken lassen, benachrichten wir Sie, sobald das Programm feststeht.


Die technischen Voraussetzungen für eine weitere Erhöhung der Rechner­ge­schwin­dig­keit sind mittlerweile durch die Etablierung der Multicore-Prozessoren gegeben. Um diese effektiv zu nutzen, müssen die Programme dazu gebracht werden, ihre Aufgaben auf verschiedenen Kernen parallel zu bearbeiten – kein triviales, aber ein flächendeckend als wichtig erachtetes Unterfangen.

Deswegen will die parallel 2013 – die deutsche Konferenz zur Parallelprogrammierung – neben Grundlagen und wesentlichen theoretischen Aspekten auch wertvolle Ratschläge zum Einsatz von Produkten, Techniken und Mechanismen geben, die das Potenzial parallelisierter Softwarearchitekturen besser ausschöpfen können.

Bei der Erstauflage im Mai 2012 nahmen 160 Besucher an der schon frühzeitig ausverkauften Konferenz teil. Für 2013 ist von der Vermutung auszugehen, dass die Themen parallele Softwareentwicklung und nebenläufige Programmierung weiterhin das Interesse der Branche wecken werden.

// Zielgruppe

  • Softwarearchitekten
  • Softwareentwickler
  • Projektleiter
  • IT-Strategen
  • Forscher

// Themen

  • unterschiedliche Formen der Parallelprogrammierung und Nebenläufigkeit
  • Konzepte und Techniken, vorgestellt im Rahmen von spezifischen Anwendungsfeldern und Szenarien aus der Praxis
  • typische Fallstricke bei der Entwicklung für Multicore-Architekturen
  • Methoden zur Lösung von Problemen im Umgang mit Multicore-Plattformen
  • Ratschläge zum Einsatz von Produkten, Techniken und Mechanismen, um das Potenzial parallelisierter Softwarearchitekturen auszuschöpfen

// Außerdem ...

  • Hochkarätige Keynote-Speaker
  • Ganztages-Workshops
  • Research-Track
  • Panel mit ausgewiesenen Experten
  • Konferenzausstellung mit wichtigen Unternehmen aus der Branche
  • Rund-um-die-Uhr-Verpflegung
  • Get-together am Abend des ersten Konferenztags